Anmelden
DE

Coronavirus

Maßnahmen der Sparkasse Ulm

Coronavirus

Maßnahmen der Sparkasse Ulm

  • Bargeld- und SB-Service weiterhin verfügbar
  • Bankgeschäfte einfach von zu Hause erledigen
  • Kurzfristige Unterstützung für Firmenkunden
  • Mobile Geschäftsstelle
    Aufgrund der aktuellen Auswirkungen des Corona­virus (COVID-19) können wir leider die erforderlichen Sicherheits­abstände in unserer Mobilen Geschäfts­stelle nicht einhalten und sind daher gezwungen, den Fahrbetrieb vorerst einzustellen.  
Wichtige Hinweise

Liebe Kundinnen und Kunden,

aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hat die Sparkasse Ulm umfangreiche Maßnahmen beschlossen, um die Übertragungsgefahr zu minimieren und gleichzeitig die Versorgung der Region mit Finanzdienstleistungen sicherzustellen.

1. Bargeldversorgung:
Alle Geldautomaten und Selbstbedienungsgeräte der Sparkasse sind in Funktion und können von Ihnen auch weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.

2. So erreichen Sie uns:
Unsere zwölf großen BeratungsCenter in Blaubeuren, Blaustein, Dietenheim, Dornstadt, Ehingen, Erbach, Laichingen, Langenau und Munderkingen sowie im Ulmer Stadtgebiet in der Neuen Straße, in Söflingen und in Wiblingen bleiben für den persönlichen Kundenservice grundsätzlich geöffnet. Persönliche Beratungstermine finden nach Vereinbarung statt. Der Zugang zu Schließfächern ist zu den bekannten Öffnungszeiten möglich.

In den verbleibenden 30 Geschäftsstellen werden wir Ihnen weiterhin telefonisch zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Serviceaufträge möglichst per Telefon oder Online-Banking abzuwickeln.

Die Telefonnummern für die jeweiligen Geschäftsstellen entnehmen Sie bitte der folgenden Liste.

3. Kunden mit Liquiditätsbedarf aufgrund der Coronakrise:
Wir bitten unsere privaten und gewerblichen Kunden, bei denen aufgrund der Coronakrise ein dringender Liquiditätsbedarf entstanden ist, Kontakt mit ihrem persönlichen Kundenberater aufzunehmen.

Die ersten KfW-Programme können jetzt beantragt werden. Wir bitten Sie bei Bedarf, auf Ihren Kundenberater zu zugehen. Nähere Informationen finden Sie hier.

FAQ´s

Nicht personell besetzte Geschäftsstellen:
Der SB-Bereich bleibt natürlich nach wie vor nutzbar, sodass für jeden eine ausreichende Bargeldversorgung sichergestellt ist.

Übertragung durch Bargeld?

Derzeit gibt es keinerlei Beleg dafür, dass der Coronavirus durch Banknoten oder Münzen übertragen wird. Weitere Maßnahmen erfolgen lt. Bundesbank ggf. auf Basis der Empfehlung und Lageeinschätzung der WHO, der Bundesregierung und des Robert-Koch-Institutes.

Telefonische Erreichbarkeit der Kundenberater:
Natürlich ist gewährleistet, dass Sie alle unsere Kundenberater weiterhin telefonisch erreichen.

Verhalten am Geldautomat:
Sie können weiterhin jederzeit an unseren Geldautomaten Geld abheben. Wir empfehlen Ihnen, nach der Nutzung die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten:

1. Nicht ins Gesicht fassen
2. Auf Handhygiene achten
3. Mindestens 1,5 Meter Abstand halten

Werden Geldscheine desinfiziert?
Nein, hierzu liegen auch keine neuen Anforderungen der staatlichen Stellen vor. Das Eurosystem führt jedoch regelmäßig Unter­suchungen dazu durch, ob die Produktion oder der Umlauf von Euro-Banknoten Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit haben können – auch im Zusammenhang mit Viren.

Ihre Sparkasse Ulm ist für Sie da

Kontaktformular

Schreiben Sie eine Nachricht an Ihre Sparkasse direkt als E-Mail.

Chat

Ein Chat-Berater steht Ihnen hier für Auskünfte im direkten Dialog zur Verfügung.

Service-Telefon

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag, 07:00 bis 20:00 Uhr unter 0731 101-0.

Online-Services

Erledigen Sie Ihre Bank­geschäfte schnell, online und wann immer Sie wollen. Im Service-Center erhalten Sie den umfang­reichen Service, den Sie von Ihrer Sparkasse vor Ort gewohnt sind.

Aktuelle Sicherheits­warnungen

Aktuell werden betrügerische E-Mails (Phishing-Mails) im Namen der Spar­kassen ver­breitet. Die E-Mails haben Betreffzeilen wie "Personalausfall wg. Schließungen". Als Vorwand dient den Betrügern die Ausbreitung des Corona-Virus, die zu Schließungen von einzelnen Geschäftsstellen führe.

Gemeinsam da durch.
Unterstützung für Firmenkunden in der Corona-Krise

Die wirtschaftlichen Folgen des Corona­virus treffen viele Unternehmer und Selbst­ständige hart. Informieren Sie sich über die aktuelle Situation und erfahren Sie, wie Ihre Sparkasse Firmenkunden unterstützt.

Infos und Services

Informationen und Services für Privatkunden

In der aktuellen Situation bleiben Sie weiterhin handlungs­fähig. Die Bargeld­versorgung über Geld­automaten ist sicher­gestellt. Mit den Online-Services Ihrer Sparkasse machen Sie wichtige Bank­geschäfte einfach von zu Hause aus.

Kredit­raten aussetzen

Wenn Sie von der Corona-Krise betroffen sind und Ihnen deshalb die Zahlungen nicht zumutbar sind, können Sie ab sofort die Aussetzung der Zins- und Tilgungszahlungen für Ihre Verbraucherkredite für drei Monate veranlassen. Die gesetzliche Regelung dazu sieht vor, dass Sie die Zahlungen spätestens im Juli 2020 wieder aufnehmen müssen. Zahlungen, die Sie jetzt aussetzen, werden angehängt an die ursprünglich vereinbarte Kreditlaufzeit.

Vorraussetzung:
Entsprechend dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie müssen Sie aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie Einnahmeausfälle erlitten haben, die es Ihnen unzumutbar machen, Ihre Verpflichtungen aus dem Darlehensvertrag zu erfüllen, ohne Ihren oder den angemessenen Lebensunterhalt Ihrer Familie zu gefährden.

Für diese Voraussetzungen müssen Sie Nachweise erbringen, anhand derer wir eine Überprüfung vornehmen
können. Wir werden Sie im Nachgang um die entsprechenden Nachweise bitten.

Bitte beachten Sie, dass das Recht auf die Aussetzung der Kreditrate nicht für KfW-Förderkredite gilt.

Online-Banking-Verfahren im Überblick

Erledigen Sie einfach, sicher und schnell Ihre Bank­geschäfte von zu Hause.

Bargeld­versorgung

Die Bargeld­versorgung der Sparkassen ist sicher­gestellt. Damit dies für alle Sparkassen-Kunden gilt, achten Sie bitte darauf nur nach Bedarf Bargeld abzuheben.

Alle Services im Überblick

Im Service-Center Ihrer Sparkasse finden Sie viele weitere Services. Erledigen Sie diese einfach jederzeit von Zuhause aus.

Kontaktlos-Zahlverfahren

Bezahlen Sie mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) (Debitkarte), S-Kreditkarte, Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) und Ihrem Smartphone ganz einfach kontaktlos. Schnell, bequem und hygienisch. Bei Beträgen bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe.*

Sparkassen-App

Nutzen Sie viele praktischen Funktionen Ihrer Sparkassen-App. Banking per Smartphone und Tablet – einfach und sicher.

Weitere Informationen

Kurzarbeitergeld - Informationen für Arbeitnehmer Mehr erfahren
Robert Koch-Institut: Fragen und Antworten zu Coronavirus SARS-CoV-2 Mehr erfahren

Hinweise für Wertpapieranleger

Hier finden Sie wichtige Informationen zur aktuellen Lage und Impulse für Ihre Geld­anlagen mit Wert­papieren.

*Zur Sicherheit findet vereinzelt auch eine Abfrage der PIN bei Beträgen bis 25 Euro statt.

Fragen und Antworten

Aktuelle Informationen



Die wichtigsten Fragen und Antworten

Corona trifft die deutschen Wirtschaft hart. Wie gut sind die Sparkassen aufgestellt?

Die Sparkassen sind sehr gut geschützt. Als besonders einlagenstarke Institute verfügen sie über eine hohe Liquidität und übererfüllen die von der Bankenaufsicht geforderten Eigenkapitalquoten deutlich. Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind Beispiele dafür, dass man auch auf dem hart umkämpften deutschen Bankenmarkt stabile Erträge erwirtschaften kann.

Bereits in der Finanzkrise 2009 waren die Sparkassen als Ganzes der große Stabilisator unserer Volkswirtschaft. Das funktioniert, weil die Sparkassen in allen Regionen Deutschlands ein hohes Vertrauen genießen und in wesentlichen Geschäftssegmenten Marktführer sind.

Kann ich weiterhin mit Karte und Bargeld bezahlen?

Auf jeden Fall. Die Bargeld­versorgung und die Zahlungs­systeme sind und bleiben komplett funktions­fähig.

Wie kann ich möglichst hygienisch bezahlen?

Kontaktlose Karten­zahlungen sind bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe am Kassen-Terminal möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe der gewählten Entsperr­methode am eigenen Smartphone – also Geräte-Code, Finger­abdruck oder Gesichts­erkennung – und damit unter besonders hygienischen Bedingungen machbar.

Wir empfehlen darüber hinaus, für tägliche Zahlungs­vorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der Sparkassen-Card, mit einer Sparkassen-Kreditkarte oder mittels Smartphone zu nutzen.

Was unternehmen Sparkassen jetzt, um Unternehmen und Selbständige zu stärken?

Die Gesundheit der Menschen und die Stabilisierung unserer Wirtschaft stehen aktuell an erster Stelle. Die Sparkassen sichern die Versorgung der Bevölkerung mit kredit­wirt­schaftlichen Dienst­leistungen ab. Die Sparkassen werden ihren Teil dazu beitragen, dass Unternehmen, Selbständige und Privat­kunden gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Derzeit bereiten wir die Umsetzung des von der Bundes­regierung angekündigten Programms für Liquiditäts- und Kredit­hilfen vor. Die Sparkassen geben das entsprechende Programm der KfW an die betroffenen Unternehmen weiter. Sobald die Bedingungen feststehen, informieren wir kurzfristig darüber.

Was ist der Vorteil der Sparkassen in dieser schwierigen Zeit?

Sparkassen kennen ihre mittel­ständischen Firmen­kunden sehr genau. Den meisten Kunden kann im Bedarfs­fall individuell geholfen werden, sei es mit Zwischen­finanzierungen, Stundungen oder Überbrückungs­krediten.

Für von der Corona­krise betroffene Unternehmen empfiehlt sich daher, möglichst schnell das Gespräch mit dem persönlichen Berater zu suchen, um gemeinsam kurzfristige Lösungen zu finden.  DSGV-Präsident Schleweis: „Alle Beteiligten unserer Gruppe sind gut vorbereitet. Gemeinsam im Verbund und mit unseren Kunden schaffen wir das.“

Verfügen die Sparkassen über ausreichend Rücklagen, um kurzfristige Zahlungsausfälle von Kunden gut zu stemmen?

Ja. Die Sparkassen haben eine hohe Liquidität und ausreichende Rücklagen sowie entsprechende Eigenkapital-Quoten. Das Kreditrisiko­management liegt in den einzelnen Häusern. Die Sparkassen haben seit Jahren einen Passiv­überhang – also Einlage minus ausgegebene Kredite – von mehr als 100 Milliarden Euro.

Weitere Informationen

Fragen und Antworten zur Corona-Krise finden Sie auf Sparkasse.de

Newsblog Coronavirus

Wichtige Informationen der Sparkasse für ihre Kunden

Regionale Unterstützung

#GemeinsamAllemGewachsen

Mit dem Kauf von PS-Losen durch unsere Kundinnen und Kunden wird ein Teil des Lospreises (Sozialer Zweckertrag) für gemeinnützige Projekte ausgeschüttet. Aufgrund der Corona-Thematik wurden die Kriterien für die Vergabe gelockert. Wir als Sparkasse Ulm haben nun die Möglichkeit, Vereine und gemeinnützige Organisationen aus unserem Kundenstamm (Antragstellung bis 30.06.2020) in dieser schwierigen Zeit unterstützen zu können.

#gemeinsamdadurch  

... weil es in dieser schwierigen Zeit nur gemeinsam geht!

Über das Gutscheinportal #gemeinsamdadurch kaufen Sie ganz einfach online einen Gutschein bei Ihrem Lieblingsrestaurant, dem Friseur um die Ecke oder Ihrem Sportstudio.

Ulmer City Kurier

Die Sparkasse Ulm unterstützt das Ulmer City Marketing bei der Organsiation des Ulmer City Kurier.

 Cookie Branding
i